N E U  !!!
THW-Station "Neustadt" / HO

Gebäude des Technischen Hilfswerkes mit Verwaltungstrakt und Fahrzeughallen

Maßstabsgetreuer Lasercut-Bausatz aus hochwertigem Architekturkarton, alle Bauteile sind komplett durchgefärbt und die Oberflächen strukturiert, kein zusätzliches oder nachträgliches Einfärben nötig; das Modell ist ab Epoche III verwendbar;

Grundmaße: 370 x 120 x 127 mm

 

Mit diesem Zweckbau aus den 1960er Jahren  steht eine vielseitig einsetzbare THW-Station

zur Verfügung, die alle wichtigen Komponenten einer modernen Ortsgruppenbasis des Technischen Hilfswerkes in sich vereint: Mannschafts- und Schulungsräume, Materiallager mit Aufzug, Fahrzeughallen, Kommandozentrale. Das Ensemble bietet ausreichend Platz für fünf Fahrzeuge (Pkw, Transporter, Lkw) und kann nach Belieben mit den Bausätzen 3006, 3007 und 3008 erweitert werden.  

THW-Station / HO

Art. Nr. 3011

99,00 €

  • Sofort verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit


Feuerwehr-Gerätehaus "Neustadt"

Art.No. 3001 / 3004 / 3005 / 3006 / 3007 / 3008


Mit diesem 1963 entworfenen Gebäudekomplex, der in den 1990er Jahren erweitert und modernisiert wurde, steht ein vielseitig einsetzbares Ensemble zur Verfügung, das z.B. auch als THW-Station, Militär-Fahrzeughalle, Lkw-Werkstatt, Straßenmeisterei, Winterdienstbasis, Busdepot, Rotkreuzunterkunft, Speditionshalle oder ADAC-Fahrzeugstation verwendet werden kann.

Vorbildgetreu (und im typischen Stil der 1960er-Jahre) sind die Tore im Haupthaus ausreichend groß dimensioniert, um Feuerwehrfahrzeuge der frühen Epoche 3, also bis etwa zu den Magirus-Eckhaubern aufzunehmen. Als die Fahrzeuge in den 1970er- und 1980er Jahren immer größer und höher wurden, kam man nicht umhin, zusätzliche Fahrzeughallen mit wesentlich größeren Rolltoren anzubauen. Das modulare Konzept unseres Modelles folgt exakt und in jedem Detail vorbildgetreu dieser Historie.

Alle einzelnen Module sind flexibel kombinierbar und nach Belieben verlängerungsfähig bzw. erweiterbar. Unser HO-Modell des Feuerwehr-Gerätehauses ist konsequent und ohne Kompromisse exakt im HO-Maßstab (1:87) umgesetzt und in professioneller und präziser Lasercut-Technik aus hochwertigem Architekturkarton gefertigt. Dem Bausatz liegen jeweils zwei verschiedene Ausführungen der Rolltore bei: einmal in geöffneter und einmal in geschlossener Form. 

 

Die einzelnen Bausätze des FW-Gerätehaus Neustadt sind derzeit leider restlos ausverkauft und somit derzeit nicht lieferbar. Eventuell wird zu gegebener Zeit und bei ausreichend Nachfrage eine weitere Nachproduktion aufgelegt !